Kreativwoche in Zeillern (NÖ)

Im April 2022 durfte ich die BAfEP Bischofshofen. Fünf Tage voller Tanz, kreativem Arbeiten und motivierten Schülerinnen.
icon_gruppe

Als ich die Anfrage bekam, zwei Tanzgruppen auf der Kreativwoche der BAfEP Bischofshofen zu leiten, zögerte ich keine Minute. Was gibt es schöneres, als gemeinsam mit jungen Erwachsenen kreativ zu arbeiten?

Für die angehenden Kindergartenpädagoginnen der 2. Klassen standen neben dem Tanzen auch Gesang, Band, kreatives Gestalten und Schauspiel am Programm.

Die Vorbereitungen

Ein roter Faden ist für mich bei allen Projekten sehr wichtig. In der Vorbereitung ging es für mich daher in erster Linie darum (tanzbare) Themen zu finden. Natürlich sollten sie auch für die Schülerinnen interessant und greifbar sein. Schlussendlich fiel meine Wahl auf: „Back Together“ und „Wonderland“. Das Grundgerüst für die Woche in Zeillern.

Mein Anspruch war ein kreatives Miteinander, das sich nicht nur auf das reine Tanzen beschränkte. Dazu zählte für mich das gemeinsame Erarbeiten der Storyline, das Schreiben und Aufnehmen einer Einleitung, die Gestaltung von Requisiten und natürlich das Erarbeiten der Choreografie.

"Back Together"

Bei „Back Together“ vertanzen die Schülerinnen die Geschichte eines Mädchens, das durch Mobbing in ein persönliches Tief rutscht. Doch bald fallen (im wahrsten Sinne des Wortes) die Masken und sie findet den Weg zurück in eine positive Zukunft. Die „Mobber“ wechseln die Seiten und schlussendlich sind alle Beteiligten „Back Together“.

Ein Mädchen. Lebensfroh. Doch umgeben von Hass und Neid. Verzweiflung. Sich selbst verloren. Mit dem Kopf gegen die Wand.

Die Einleitung zu "Back Together"

"Wonderland"

Mit „Wonderland“ geht die Tür in eine andere Welt auf! Ein Mädchen reist durch wundersame Weise in eine andere Welt und lernt die tanzenden Bewohnerinnen kennen. Am Ende verschwinden sie und das Mädchen kommt zurück in die Realität.

Ach, wie schön wären die Zeiten früher. Damals war mein Kopf noch kühler. Als Papa mir das Buch vorlas und ich dann kurz die Welt vergaß.

Die Einleitung zu "Wonderland"

Die Produkte dieser Kreativwoche wurden am letzten Abend in einer zweistündigen Show präsentiert. Eine zusätzliche Aufführung in der Schule mit allen Schülerinnen und Schülern sowie Eltern soll noch in diesem Schuljahr folgen.

Ich bedanke mich bei Organisator Christoph Schöffmann für die Einladung und das Vertrauen. Danke auch an die Kolleginnen und Kollegen der Kreativwoche für die intensive und dennoch lustige Zeit. Und schlussendlich natürlich auch ein großes Dankeschön an die Schülerinnen für die Motivation und das großartige Teamwork.

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp