(M)Eine Achterbahn – Staatsmeisterschaft in Zell am See

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Staatsmeisterschaften sind für Tanzsportpaare die wichtigsten nationalen Tanzturniere. Je nach Disziplin finden diese im Frühling (Latein und Kombination) beziehungsweise Herbst (Standard) statt. Vor gut zwei Jahren bekamen wir, der Tanzsportclub HIB Saalfenden in Kooperation mit dem Danceteam Salzburg, den Zuschlag für die Staatsmeisterschaft in den Standardtänzen 2019. Eine Ehre und zugleich eine große Aufgabe!

[/vc_column_text][vc_column_text]

Damals – das große Ziel vor Augen

Zu diesem Zeitpunkt war ich mit meiner damaligen Tanzpartnerin auf einem sehr guten Weg als Lokalmatadoren den Verein und das Bundesland würdig zu vertreten. Wie es das Schicksal so wollte, endete unsere Tanzpartnerschaft im Herbst 2018 aus gesundheitlichen Gründen. Das Ziel der Heimmeisterschaft war aber immer noch fest in meinem Kopf verankert. Mit neuer Partnerin ging nach den Vorbereitungen für die Kürmeisterschaft im Juni mit viel Ehrgeiz auf das magische Datum, den 09.11.2019, zu. Doch im Oktober kam alles anders. Das Training kam aus diversen Gründen zum Stillstand und für mich war klar: ich werde die Staatsmeisterschaft „zu Hause“ nicht tanzen!

[/vc_column_text][vc_column_text]

Kurz davor – im Hintergrund

Bereits zu diesem Zeitpunkt war ich stark in die Organisation der Veranstaltung eingebunden, doch jetzt konnte ich meine Tanzleidenschaft auf andere Art und Weise in die Veranstaltung einbringen. Ich war unter anderem für das Design und alle online und offline Publikationen verantwortlich. Es sollte eine würdevolle Veranstaltung für Publikum und Paare werden und so sollte sie auch nach außen dargestellt werden. Wer mich kennt weiß, ich mag gutes Design 😉

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“1181″ img_size=“full“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]

Für mich war außerdem klar: es muss eine würdevolle Eröffnungszeremonie geben! Nach kurzem Brainstorming war die Choreographie des Openings und der Ablauf in meinen Kopf eingebrannt und wartete nur noch darauf umgesetzt zu werden. „The Arena“ von Lindsey Stirling war der Song, der mich vom ersten Hören an fesselte. In toller Teamarbeit mit allen Tänzerinnen und Tänzern entstand daraus eine unvergessliche Eröffnung. DANKE!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

09112019 – der große Tag

Dank der guten Organisation aller Beteiligten im Vorfeld, konnte ich mich am Tag der Staatsmeisterschaft ganz auf meine Aufgabenbereiche konzentrieren. Die Eröffnungszeremonie war ein voller Erfolg und ein emotionaler Moment für mich (natürlich wäre ich auch gerne auf der Fläche mit allen anderen Paaren gestanden). Selbstverständlich konnte ich meine Kamera nicht zu Hause lassen und versuchte die einzigartige Stimmung und die tollen Leistungen der Paare für ewig festzuhalten.

[/vc_column_text][vc_media_grid element_width=“2″ grid_id=“vc_gid:1593438672868-c7ac090c-4c86-1″ include=“1193,1192,1180,1182,1185,1188,1187,1194,1195,1189,1186,1179″][vc_column_text]

Danach – die Erinnerungen bleiben

Auch jetzt, einige Tage später, sind die Erinnerung an diese Staatsmeisterschaft so präsent, als wären sie gerade passiert. Ich hoffe, es geht nicht nur mir so, sondern auch die Paare, Zuseher, Sponsoren und das Team denken noch lange an dieses einzigartige Event zurück.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.