Fotoworkshops in und für Saalfelden Leogang

Einfach drauflos knipsen? Nein. Erstmals durfte ich für den Tourismusverband Saalfelden Leogang zwei Fotoworkshops leiten. Was macht ein gutes Foto aus? Welche Dinge gibt es bei Social Media Content zu beachten?
icon_natur

Was für eine Ehre (als Autodidakt) Workshops für Tourismusprofis und Fotointeressierte abhalten zu dürfen. Eine spannende Erfahrung, die auch mich wieder „back to the Basics“ gebracht hat. Danke für die Möglichkeit an den Tourismusverband Saalfelden Leogang.

"Social Foto Walk" für die Together-Schulungsreihe

Der „Social Foto Walk“ fand im Rahmen der Together-Schulungsreihe des Tourismusverbandes statt. Eine Veranstaltung für alle touristischen Betriebe der Region. Einziges Tool (neben der Kreativität): das Smartphone.

Ziel des „Social Foto Walks“ war es, die Basics für gelungenen Social Media Content (im speziellen Fotos) zu vermitteln. Gemeinsam mit Kristina Seer (Social Media Managerin, TVB) gab es einen kurzen Input zu den Fragen „Was? Wo? Wie? Womit?“. Danach ging es raus in die Praxis – zum Ritzensee. Mit einer kleinen Aufgabenstellung im Hinterkopf, wurde das Smartphone gezückt und drauf los fotografiert.

Zurück im Ritzenhof gab es noch Einblicke in die mobile Bildbearbeitung und Design-Apps. Selbstverständlich wurden die Schnappschüsse zum Schluss präsentiert und die Siegerin der Aufgabe gekürt.

 

Besonders schön: Einige der produzierten Fotos konnte ich bereits auf den Instagramaccounts der teilnehmenden Hotels erspähen 😉

icon_natur

“Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.”

Henri Cartier-Bresson

Alm:Kultur Fotowanderung zur Örgenbauernalm

Die Alm:Kultur Eventreihe ist ein besonderes Highlight im Sommerkulturprogramm in Saalfelden Leogang. Wöchentlich am Freitag wird eine Alm der Region ins Rampenlicht gestellt. Ziel der Fotowanderung vom 22. Juli war die Örgenbauernalm in Saalfelden.

Gemeinsam ging es mit Start am Asitz in Leogang über den Saalachtaler Höhenweg und den Biberg zur urigen Alm. Am Weg gab es einige Tipps und einen netten Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Dabei war es egal, ob man lieber das Smartphone oder doch die Spiegelreflex (spiegellose) Kamera benutzen wollte.

 

Eine zünftige Brettljause durfte nach etwa 4 Stunden Wanderung natürlich auch nicht fehlen. Mit einem traumhaften Blick über das Saalfeldner Becken gab’s am Ende noch ein paar Tipps zur Bildbearbeitung am Smartphone.

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp